Das Planetarium: Illusion der Wirklichkeit

In der Mitte des Kuppelraumes steht ein fremdartiges Gerät, einem UFO ähnlich. Der Besucher nimmt auf einem der bequemen Stühle Platz. Das Licht geht aus, plötzlich tauchen magisch aus dem Samt der Nacht tausende winzige Lichtpunkte auf, blitzen und funkeln wie Diamanten. Ein Raunen fährt durch die Kehlen, ein erstauntes Wispern begleitet die künstliche Sternennacht. Obwohl draußen helllichter Tag ist oder es in Strömen regnet, glaubt der Betrachter in einer Arena unter freiem, unendlich weitem Himmel zu sitzen. Immer mehr Sterne werden erkennbar, Sternbildfiguren bringen Ordnung in das Gewimmel von Lichtpunkten. Dann kommt Bewegung in den Himmel und uralte Gesetzmäßigkeiten werden veranschaulicht und deutlich.

Illusion der Wirklichkeit

Wie im Zeitraffer starten die Besucher zu Reisen durch das Planetensystem. Das modernste Digitalprojektorensystem Europas als Hilfsmittel zum Sternenprojektor ermöglicht in Judenburg verschiedenste multimediale Darstellungen und veranschaulicht zum Beispiel die Entstehung einer Sonnenfinsternis, Grundlagen der Astronomie oder einen Flug durch das Sonnensystem bis zum Ende des Kosmos.